Enkom NIS Messungen

Nichtionisierender Strahlung (NIS) Messungen

Hat das Wohlbefinden Ihrer Schüler und Schülerinnen bei Ihnen als zukunftsorientierte Schule höchste Priorität? Neben den Netzen der Mobilfunkoperatoren hat mittlerweile jede Schule ihr eigenes Netzwerk. Dies ermöglicht den Schülern und Schülerinnen einfache Kommunikation über WLAN und zeitgemässes Lernen mit mobilen Geräten. Denken Sie hierbei an die damit verbundene elektromagnetische Strahlung?

Die Belastung durch elektromagnetische Strahlung nimmt zu

Ein professionelles Netz benötigt genügend Bandbreite, damit grosse Datenmengen verarbeitet werden können. Mehrere kleine Sendeantennen wie Repeater oder Access Points sorgen dafür, dass das Netz auch mit vielen Usern stabil läuft. Oftmals wird hierbei nicht oder nur geringfügig betrachtet, dass Schülerinnen und Schüler zunehmend der Strahlung der drahtlosen Netzwerke und Mobilfunkantennen ausgesetzt sind. Die intensive Nutzung von Mobiltelefonen, Tablets und Personal Computern im Unterricht als Arbeitsmittel ist heute an der Tagesordnung. Dadurch entstehen Ungewissheiten und Ängste. Vor allem Eltern sind verunsichert, ob die Strahlungen insbesondere für Kinder schädlich sind.

Eine NIS-Immissionsmessung sorgt für Klarheit

Enkom hat sich als erfahrenes Unternehmen im Bereich nichtionisierender Strahlung (NIS) in dieses spezifische Thema eingearbeitet und mehrere NIS-Immissionsmessungen an Schulen durchgeführt. Mit einer von den Netzbetreibern unabhängigen Messung schaffen wir Ihnen eine objektive und neutrale Datengrundlage.

Die Vorteile einer NIS-Immissionsmessung in Ihrer Schule

  • Die Messung zeigt auf, ob die rechtlich festgelegten Grenzwerte eingehalten werden.
  • Unsere Spezialisten erklären Ihnen , welche Optimierungen vorgenommen werden können, damit die Strahlungsbelastung geringer ausfällt.

 

Die verschiedenen Messkonzepte


NIS Breitbandmessung
Mit der NIS Breitbandmessung wird der Ist-Zustand der Strahlungsbelastung im Frequenzbereich 400 MHz bis 2600 MHz aufgezeichnet und ausgewertet. Alle Mobilfunkdienste wie GSM, UMTS und LTE als auch WLAN und DECT Sender werden ermittelt und ausgewertet.

NIS WLAN Messung
Der Einfluss der Mobilfunkantenne ist grundsätzlich nicht das Problem der Schule - ein von der Schule betriebenes WLAN aber schon. Mit der NIS WLAN Messung wird eine spezifische Messung des WLAN Netzwerkes der Schule durchgeführt. Die Resultate zeigen auf, wie hoch die Belastung in welchen Bereichen oder Zimmern ist.

NIS Szenarien Messung
Mithilfe der Szenarien Messung wird festgestellt, wie hoch Orte während verschiedenen Szenarien belastet sind. So kann beispielsweise einerseits festgehalten werden, wie hoch ein Raum belastet ist, wenn sich niemand im Zimmer befindet. Andererseits wird aufgezeigt, wie sich die Werte ändern, wenn die Schülerinnen und Schüler grosse Datenmengen während des Unterrichts verarbeiten.

Kontakt
Fabian Rohrbach

Fabian Rohrbach

+41 31 950 42 53